Nicht Programm gestaltende „Freie“ des rbb in Festanstellung!

Seit langem beschäftigt der rbb freie MitarbeiterInnen, die eigentlich fest angestellt gehören. Unsere Tätigkeit ist dieselbe wie die der fest angestellten Kollegen und Kolleginnen, deren Rechte haben wir aber nicht. Stattdessen werden betriebliche Risiken einseitig auf uns abgewälzt.

Diese Beschäftigungspraxis der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten hat in der Regel, wenn keine Programm gestaltende Tätigkeit vorliegt, keinen Bestand vor den Arbeitsgerichten.

Darum fordern wir: Legalize it!

Wir wollen uns gemeinsam dafür einsetzen, dass diese Beschäftigungsverhältnisse in rechtlich saubere Arbeitsverträge umgewandelt werden, von denen wir jetzt und in Zukunft leben können.

 

>Wer will, dass sich etwas ändert, muss jetzt etwas tun.